Meine Vorfahren

Hier wird ein erster Teil der Vorfahren dargestellt.

 Die direkte männliche Linie:

1 Jochen  Dietmar Viehrig * 08.08.1942 Struppen

Vater :

2 Paul Walter Viehrig * 12.03.1911 Struppen † 1944 Russland

Großvater:

4 Eduard Paul Viehrig * 29.01.1884 Struppen † 17.02.1972 Struppen  

 Urgroßvater:

8 Friedrich Eduard Viehrig * 04.02.1863 Reinhardsdorf † 09.02.1928 Struppen

Altvater :

16 Karl August Viehrig * 19.09.1841 Reinhardsdorf † 22.12.1878 Reinhardsdorf

Altgroßvater:

32 Karl Gottfried Viehrig * 03.03.1812 Reinhardsdorf † 17.08.1841 Reinhardsdorf

Alturgroßvater:

64 Carl Gottfried Viehrig * 21.10.1766 Reinhardsdorf † 19.03.1825 Reinhardsdorf

Obervater :

128 Johann Gottfried Viehrig * 07.02.1727 Reinhardtsdorf † 30.12.1802 Reinhardtsdorf

Obergroßvater :

256 Gottfried Viehrig * 17.05.1698 Schöna † 24.03.1747 Reinhardtsdorf 
Oberurgroßvater:

512 Hans Viehrig * 18.07.1665 Schöna † 21.04.1747 Schöna
Stammvater :

1.024 Georg Viehrig * 28.12.1636 Schöna † 28.11.1695 Schöna

Stammgroßvater :

2.048 Marcus Viehrig † 22.09.1640 Schöna

Stammurgroßvater:

4.096 Marcus Viehrig † Schöna

 

Die Darstellung mit Ehepartner sieht wie folgt aus:

 

 

1 Marcus Viehrig † Schöna


2 Marcus Viehrig † 22.09.1640 Schöna

 oo 05.10.1629 Reinhardtsdorf

Anna Ehrlich * Reinhardsdorf

3 Georg Viehrig * 28.12.1636 Schöna † 28.11.1695 Schöna

oo 06.11.1660 Reinhardsdorf

Maria Richter * Schöna † 15.03.1700 Reinhardtsdorf

4 Hans Viehrig * 18.07.1665 Schöna † 21.04.1747 Schöna

oo 09.11.1686 Reinhardtsdorf

Anna Dorothea Hondorff * 08.04.1665 Reinhardtsdorf † 21.01.1718 Reinhardtsdorf

5 Gottfried Viehrig * 17.05.1698 Schöna † 24.03.1747 Reinhardtsdorf

oo 17.10.1725 Reinhardtsdorf

Maria Elisabeth Protze * 30.09.1706 Kleingießhübel † 14.09.1727 Schöna

6 Johann Gottfried Viehrig * 07.02.1727 Reinhardtsdorf † 30.12.1802 Reinhardtsdorf

oo 05.11.1765 Reinhardtsdorf

Anna Elisabeth Stichel * 02.08.1746 Reinhardtsdorf

7 Carl Gottfried Viehrig * 21.10.1766 Reinhardsdorf † 19.03.1825 Reinhardsdorf

oo 06.10.1811 Reinhardsdorf

Christiane Eleonore Viehrig * 12.11.1786 Reinhardsdorf † 10.03.1857 Reinhardsdorf

8 Karl Gottfried Viehrig * 03.03.1812 Reinhardsdorf † 17.08.1841 Reinhardsdorf

oo 22.07.1838 Reinhardsdorf

Christiane Karoline Nitzschner * 18.08.1813 Schöna † 20.05.1876 Reinhardsdorf

9 Karl August Viehrig * 19.09.1841 Reinhardsdorf † 22.12.1878 Reinhardsdorf

oo 04.11.1862 Cunnersdorf

Karoline Wilhelmine Ziegenbalg * 05.09.1839 Cunnersdorf † 29.05.1887 Struppen

10 Friedrich Eduard Viehrig * 04.02.1863 Reinhardsdorf † 09.02.1928 Struppen

oo 27.07.1884 Struppen

Johanna Caroline Wagner * 29.04.1862 Struppen † 05.12.1949 Struppen

11 Eduard Paul Viehrig * 29.01.1884 Struppen † 17.02.1972 Struppen

oo 18.10.1908 Liebethal

Thekla Clara Götz * 01.03.1887 Hinterjessen † 22.03.1969 Struppen

 

12 Paul Walter Viehrig * 12.03.1911 Struppen † 1944 Russland

oo 13.11.1932 Langenhennersdorf

Gertrud Karoline Ebert * 28.02.1913 Bahra † 08.07.1985 Bad Gottleuba

13 Jochen  Dietmar Viehrig *.1942 Struppen

oo 1972 Sebnitz

Ute Pilz * 1951 Sebnitz

14 Maren Viehrig * 

                                                                                                                         14 Kathrin Viehrig *                                                                                                                                Pirna

Wer kann mir bei den weiblichen Seitenlinien vor 1900 helfen?

 

 

 

 

Was mir bei meinen Recherchen untergekommen ist:

 

Die erste Namenserwähnung ist ein Hans Vierigk, der 1510 das Gut Nr. 37 in Schöna von George

Biener gekauft hat.

Im Dorfe Schöna wurden im Jahre 1548 18 "Besessene" gezählt. In der Dorfruge von Schöna aus dem

Jahr 1548 sind  Georg Vierig, Clement Vierig und Thomas Vierig aufgeführt.

 

Mit der Schreibweise hatte man im 16. Jahrhundert offensichtlich seine Schwierigkeiten. Man schrieb,

wie man es verstand. Folgende Schreibweisen die mit dem Namen Viehrig zusammen hängen, sind

aus den Unterlagen zu entnehmen:

Fierling, Vierding, Vierigk, Firig, Führich, Viehrich, Fiehrig, Viehrigs, Fürig

Ob es sich bei allen um direkte Verwandte handelte, ist leider heute nicht mehr nach zu vollziehen. Da

aber zum Teil explizit von Vater und Sohn die Rede ist, kann man mit guten Gewissen davon ausgehen,

dass es so war.

Die Hauptbeschäftigung der Viehrigs war neben der Landwirtschaft die Arbeit im Steinbruch.

Herr Dieter Kutschke aus Pirna-Copitz hat viele Fakten zu den Steinbrechern im Elbsandstein

gesammelt. Die Viehrigs sind häufig vertreten. Ob des in der Tabelle Doppelungen gibt ist

wahrscheinlich, aber hier nicht von Belang.

 

Vorname

Name

Datum/Jahr

Beruf/Stand

Ort

Anlass

 

 

 

 

 

 

George

Viehrich

1707

Steinbrecher

Krippen

 

Gottlieb

Viehrig

1740

Steinbrecher

 

Vormeister " auf den Teichen"

Johann Gottfried

Vierich

1768

Steinbrecher

Schöna

Steinbrecher Rolle

Gottfried

Viehrig

1768

Steinbrecher

 

Bruchbesitzer auf  den Teichen

Gottfried

Vierich

1768

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Teichbrüche

Hannß Christian

Vierich

1768

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Teichbrüche

Johann Gottfried

Vierich

1768

Steinbrecher

Schöna

Teichbrüche

Eprahim

Vierich

1781

Steinbrecher

Schöna

Arbeit in Böhmen

Johann Christian

Vierich

1781

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Arbeit in Böhmen

Johann Gottfried

Vierich

1781

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Arbeit in Böhmen

Johann Gottfried

Vierig

1781

Vormeister

Schöna

Teichsteinbrüche

Johann Gottfried

Viehrig

1797

Vormeister

Schöna

Teichbruch

Ephraim

Vierig

1810

Vormeister

Schöna

Postelwitzer Innung

Carl Gottlieb

Viehrig

1830

Steinbrecher

Kleinhennersdorf

Schandauer Bornsteinbruch

Gotthelf

Viehrig

1830

Steinbrecher

Kleinhennersdorf

Schandauer Bornsteinbruch

Gottlieb

Vierig

1835

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Rechnungslegung durch Innungsmeister

George

Vierig

1836

Steinbrecher

Schöna

Krippner Steinbruchinnung

Gottlieb

Vierig

1836

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Krippner Steinbruchinnung

Carl Emanuel

Viehrig

1837

Steinbrecher

Kleinhennersdorf

Aufnahme Innung

Carl Traugott

Viehrig

1837

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Innungskasse

Carl Samuel

Viehrig

1837

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Krippner Steinbruchinnung

Johann Gottlob

Viehrig

1837

Steinbrecher

Kleinhennersdorf

Innungsaufnahme

Gottfried

Viehrig

1840

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Zahlung Innungskasse

Johann Gottlieb

Viehrig

1840

Steinbrecher

Kleinhennersdorf

Innungskasse

Friedrich Samuel

Vierig

1849

Besitzer

Schöna

Steinbruch oberhalb Hirschmühle

Karl G.

Viehrig

1850

Steinbrecher

Oberposta

 

August

Viehrig

1851

Steinbrecher

Schandau

29 Jahre tödl. Unfall Hirschmühlbruch

Friedrich Wilhelm

Viehrig

1858

Steinbrecher

Kleinhennersdorf

Steinbruchpächter

 

Viehrig

1861

Steinbrecher

Schandau

22 Ja. tödl. Unfall Bruch Fröde/Pieschel

Bruder 1

Viehrich

1862

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Postelwitzer Wandsturz

Bruder 2

Viehrich

1862

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Postelwitzer Wandsturz

Bruder 3

Viehrich

1862

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Postelwitzer Wandsturz

Traugott

Viehrig

1862

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Postelwitzer Wandsturz

( K.) August

Viehrig

1862

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Wandfall Postelwitz verschüttet

Karl (August)

Vierig

1862

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Wandfall Postelwitz verschüttet

J.(ohann) S.

Viehrig

1867

Steinbrecher

Schöna

Tod 59 Jahre

August Samuel

Viehrig

1872

Steinbrecher

Reinhardsdorf

30 Jahr Unfall

Carl August Eduard

Viehrig

1872

Steinbrecher

Reinhardsdorf

 

Eduard Hermann

Viehrig

1878

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Polizeilich gesucht

L.

Viehrig

1879

Steinbrecher

Krippen

Wandsturz Mehnert'schen Steinbruch

 

Viehrig

1884

Steinbrecher

Krippen

Bruch Wetzstein

 August

Viehrig

1884

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Vorstand Ortskrankenkasse

Friedrich Eduard

Viehrig

1884

Steinbrecher

Struppen

vor Gericht

Wilhelm Otto

Viehrig

1886

Steinbrecher

Neundorf

Verurteilung Körperverletzung

Otto

Viehrig

1887

Steinbrecher

 

Bruch 492

Wilhelm Otto

Viehrig

1887

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Verurteilung Schlägerei

Carl Wilhelm

Viehrig

1888

Steinbrecher

Neustruppen

Verurteilung Zuchthaus

 

Viehrig

1890

Steinbrecher

Thürmsdorf

Geißler'scher Steinbruch

E(duard)

Viehrig

1890

Steinbrecher

Thürmsdorf

Unfall Bruch 480

 

Viehrig

1895

Steinbrecher

Kleinstruppen

Einwohnerzählung

Heinrich Eduard

Viehrig

1896

Bruchmeister

 

Förster Herrenleite Tod

Wilhelm

Viehrig

1896

Steinbrecher

 

vor Gericht

Adolf

Vierig

1896

Steinbrecher

 

vor Gericht wegen Randalierens

August Herrmann

Viehrig

1898

Steinbrecher

Reinhardsdorf

30 Jahre Landgericht verurteilt

Gustav Adolf

Viehrig

1898

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Tod 35 Jahre

Friedrich Wilhelm

Viehrig

1901

Steinbrecher

Kleinhennersdorf

Tod mit 47 Jahren

Gustav

Viehrig

1903

Steinbrecher

 

Bruch 560

Richard

Viehrig

1903

Steinbrecher

 

Schöna Bruch 509

Gotthelf Traugott

Viehrig

1904

Steinbrecher

Reinhardsdorf

Tod mit 67 Jahren

Karl Eduard

Viehrig

1910

Steinbrecher

Zehista

Tod 49 Jahre

G.(ustav)

Viehrig

1926

Steinbrecher

 

Bruchmeister

Gustav

Viehrig

1932

Kassenprüfer

 

Unterstützungskasse Schandau

Hermann

Viehrig

1938

Sägemeister

Kleincotta

 

Max

Viehrig

1938

Steinsäger

Kleincotta

 

Heinz

Viehrig

1965

Steinbruchschmied

 

Bruch Reinhardsdorf I

Martin

Viehrig

1965

Steinbrecher

 

Reinhardsdorf

 Interesant ist, dass zwei Brüder Viehrig beim Postelwitzer Wandsturz 1862 mit verschüttet wurden - aber sie konnten gerettet werden. Daraus entstand ein Buch " Der Bergsturz" von Max Weber, das in " Aus der Welt der Arbeit " im 42. Band  der Sammlung "Quellen" von Heinrich Wolgast 1911 veröffentlicht wurde.

Der Name ist übrigens als selten einzustufen. Nach dem online- Dienst Geogen findet man in ganz Deutschland nur 196 Viehrigs mit Telefon, davon 58 % in Sachsen und 53 im Landkreis Sächsische Schweiz.